Taco Tuesday in der Burrito Company

Ok – wir geben es zu! Wir lieben die Burrito Company (http://burrito-company.de) sowohl in der Augustenstraße als auch in der Baaderstraße <3.

Und was wir ganz besonders mögen ist Taco Tuesday, unfassbar lecker und deswegen müssen wir das mit euch teilen. Normalerweise gibt es die Auswahl zwischen Burritos, Burrinhos  (die kleine Version des Burritos – kostet 1,50€ weniger), Burrito Bowl (Burrito in der Schale ohne Fladen, dafür mit viel Reis) und den leckeren Mexican Salad (die leichtere Variante auch ohne Reis). Aber immer Dienstags ab 16 Uhr ist der schönste Tag der Woche – denn es gibt Tacos!

Wie auch alle anderen Gerichte werden die Tacos frisch zubereitet und bestehen aus Salat, Sour Cream, Käse und wahlweiße Chicken, Rinderhack oder Fajitas. Auf dem Bild seht ihr meine Auswahl.

Bild

Wenn ihr jetzt schon begeistert seid, dann haltet euch fest:

Wenn man ganz besonders viel Glück hat und regelmäßig bei den Gewinnspielen der Burrito Company auf (Facebook https://www.facebook.com/BurritoCompany) mitmacht, dann gibt es die Möglichkeit eine Black Card zu gewinnen! Also einen Monat Essen + 1 Getränk for free. Und so sieht das gute Stück dann aus…..

Bild

Tacos, Burritos, Mexican Bowl…. we <3 it – do you y3 it?

 

Attentat Griechischer Salat – It is on!

Sooo nach langer Zeit melden wir uns zurück! Und zwar mit einem Besuch im Attentat Griechischer Salat, die meisten werden bereits davon gehört haben. Wir haben uns also auf den Weg nach Giesing gemacht und uns auf einen leckeren Salat gefreut – wir wurden nicht enttäuscht :)

Am Eingang wurden wir von einem lebensgroßen Zebra begrüßt, haben dann auch gleich einen gemütlichen Platz gefunden und einen leckeren Veneziano bestellt. Die „Karte“ ist ein einfaches Din A4 Blatt, es werden verschiedene Salate angeboten – ich empfehle Romantisches Wochenende oder Neue Brust. Super Namen, leckere Zutaten und alles mit viel Sorgfalt hergestellt.

Hier ein paar Eindrücke:

BildBildBildBildBild

Bild

 

Tacos y Tequila.. me gusta!

Que rico!! Für eine kleine Geburtstagsfeier waren wir im mexikanischen Restaurant Tacos y Tequila und der Name ist Programm. Der Laden ist immer gut voll, es duftet nach dem besten Essen und wenn man dann noch in der Happy Hour erscheint, kann man nichts falsch machen.
Wir hatten also eine kleine, feine Vorspeise und danach Fajitas und Enchiladas!

Sehr zu empfehlen!

Bild

Bild

Bild

Bild

 

Raus auf’s Land!

walch3

 

Am Samstag soll es in München 17 Grad warm werden. Wer keinen Garten hat um die Grillsaison zu eröffnen sollte unbedingt einen Ausflug raus aufs Land machen. Zum Beispiel nach Icking zur Walchstädter Höh‘. Wir saßen dort letztes Wochenende während eines Schneesturms und haben glücklich mit warmen Apfelstrudel im Bauch und einem kleinen Glaserl Hirschkuss aus dem Fenster geschaut und uns drauf gefreut wenn es endlich wieder biergartenwarm ist. Denn vor dem Gasthof gibt es die schönsten halbschattigen Plätze unter ein paar riesen Kastanienbäumen. Morgen wäre es dann also soweit.

walch

 

Das bayrische Essen war toll! Wir hatten Münchner Schnitzel (da ist unter der Panade Merrettich und Senf – das gibt den tricky Dreh!), Ochsenfetz’n und Spinatknödel. Dazu Bier. Danach Marillenknödel und hausgemachten Apfelstrudel mit Vanillesoße und Sahne. Dazu Hirschkuss und Obstler. Leider gab es kein Sofa für einen Mittagsschlaf. So angenehm gefüllt und glücklich war ich schon lange nicht mehr!

walch2

 

Also, packt morgen mal Kind und Kegel ein und fahrt raus ins schöne Umland zu den jungen Wirtsleuten Sybille und Fabian und schlagt euch den Bauch voll!

http://www.walchstaedter-hoeh.de

 

Der Park vom Ludwig

nymph

In meiner Familie nennen wir den Nymphenburger Schloßpark immer „unseren Garten“. Wir haben viele viele Jahre ganz in der Nähe in einer Wohnung nur mit einem Balkon gewohnt. Meine Mami hat immer gesagt: „wozu brauche ich einen Garten? Ich habe doch den Schloßpark!“ Wir wohnen jetzt alle woanders, aber immer noch in der Nähe unseres Gartens und es ist auch weiterhin unser liebster Spaziergeh-Spot. Dort ist es bei jedem Wetter schön und wenn es an sonnigen Sonntagen voll ist muss man nur die Hauptwege verlassen und sich ein bisschen auf die kleinen Wege durchschlagen, da trifft man oft keine Menschenseele, dafür wenn man genau schaut: Rehe!

Seit ein paar Jahren kann man im Schloßpark Bankpatenschaften übernehmen. Man zahlt für ein paar Jahre einen Betrag und unterstützt damit die Sanierung der Bänke. Wenn man will kann man ein Messingschild mit einer Inschrift auf „seiner“ Bank befestigen lassen. Ich liebe es rumzuspazieren und die Schildinschriften zu lesen. Und natürlich sitze ich am liebsten auch auf „unserer“ Bank, denn ich habe meiner Mami zum Geburtstag eine Patenschaft geschenkt. Sie braucht doch schließlich Gartenmöbel in ihrem Garten …