„Frollein! Einen strammen Max bitte!“

fraeulein1

 

Am Samstag konnte ich mehrere tolle Dinge miteinander verbinden: Frühstück mit den Mädels und danach bummeln in der Stadt. Meine Freundin hatte Geburtstag und hat uns zum frühstücken ins Café Fräulein gleich am Viktualienmarkt eingeladen. Ich habe ja schon mal drüber berichtet, aber damals habe ich mir nur eine Zimtschnecke auf die Hand geholt und diesmal kam ich in den Genuss eines famosen Frühstücks – einer perfekten Unterlage für einen kräftezehrenden Stadtbummel. Wir hatten Schinken-Käse-Toast, strammen Max auf superknackigem Krustenbauernbrot, Frühstück vom Servierwägelchen und natürlich lauwarme Zimtschnecken. Das alles passt so wunderbar zu der schnuckeligen 50er Jahre-Oma-meets-Pippi Langstrumpf-Einrichtung, man fühlt sich ganz heimelig dort. Jetzt fehlt uns nur noch das Fondue. Eines Abends werden wir es essen und dann berichte ich euch wieder!

http://www.cafe-fräulein.de

 

fraeulein3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s